Kind am Handy

Medienzeit für Kinder einschränken

Medienzeit für Kinder am Handy einschränken
Den richtigen Umgang mit Medien können Kinder lernen, Technik hilft dabei

Die Medienzeit für Kinder einzuschränken, hilft Kindern den sinnvollen Umgang mit elektronischen Geräten zu lernen. Wie schon in meinem vorhergehenden Artikel beschrieben, ist es sinnvoll, die Medienzeit für Kinder je nach Alter zu limitieren.

Neben klaren Regeln gibt es gute technische Möglichkeiten, die Zeit und verwendete Apps für Kinder einzuschränken und zu überwachen. Dadurch erspart man sich so manche Diskussion in der Familie, denn die Systeme sind nicht bestechlich!

Mehrere – überwiegend kostenlose – Möglichkeiten zur Einschränkungen von Apps und Medienzeit möchte ich Euch hier vorstellen:

Internetzeit in der FritzBox einschränken

Wer eine Fritzbox als WLAN-Router besitzt, kann hier direkt die Medienzeit limitieren. Dazu richtet man für jedes Kind ein separates Benutzerprofil ein. Darüber ordnet man die Geräte den Familienmitgliedern zu und kann dann die Internetzeit limitieren. Sinnvoll finde ich es, das Handy und die Spielekonsole gemeinsam in ein Profil einzubinden und die Medienzeit als Gesamtbudget festzulegen.

Darüberhinaus ist die Internetnutzung bei uns nur zwischen 7 Uhr und 22 Uhr möglich. Nachts ist das Internet für die Kinder gesperrt.

Wenn die Internetzeit überschritten wird, kann mit Internettickets aus der Fritzbox Oberfläche je 45 Minuten pro Ticket die Internetzeit verlängert werden. Die Internettickets werden bei uns zuhause nur gegen kleine Arbeiten im Haushalt ausgegeben. 

Microsoft – Einstellungen für PC und Xbox

Microsoft bietet die Möglichkeit , kostenlos den Zugang für PC´s mit Microsoft, Xbox One und Android Handys mit der App Microsoft Launcher zu limitieren. Dazu wird über ein Microsoft Konto eine Familiengruppe eingerichtet. Dann kann man weitere Personen zur Familiengruppe einladen. In den Einstellungen können Eltern die Inhalte kontrollieren, die Kinder verwenden, die Bildschirmzeit, Aktivität und Aufenthaltsort überwachen. In dieser Microsoft Anleitung ist die Einrichtung recht gut beschrieben.

Zugriffseinstellungen mit Google Family Link

Auch bei Android Handys ab Version 7 kann man für Kinder die Zugriffe per kostenloser Google Family Link App einschränken. Apps und In-App Käufe können gesperrt werden. Für Eltern gibt es Aktivitätsberichte, welche Apps benutzt wurden und wie lange. Die Eltern-Version gibt es für Android Handys ab Version 7 und iPhones / iPads ab IOS 9. Voraussetzung ist ein aktives Google Konto. Die Anleitung dazu findet ihr hier.

Medienzeit bei Apple iPhone einschränken

In den Apple Einstellungen unter Bildschirmzeit können Sie Apps und In-App Käufe und Funktionen für Kinder sperren oder beschränken. Zum Beispiel dürfen nur Apps geladen werden, die für das Alter der Kinder geeignet sind. Die Einstellungen sind mit einem Code gesichert. Wenn dieser Code vergessen wird, hilft nur das komplette Neuaufsetzen des iPhones als neues Gerät. Die Medienzeit kann unter den Einstellungen „Auszeit“ eingerichtet werden. Nur Telefonanrufe und freigegebene Apps lassen sich noch verwenden. Mit App-Limits besteht die Möglichkeit, Apps für soziale Medien während bestimmter Zeiten zu sperren und nur Produktivitätsapps zuzulassen und Tageszeitimits zu vergeben Auch für Erwachsene ist es ganz interessant, seine eigene Bildschirmzeit gelegentlich im Blick zu haben.

Wer bereits bei Apple die Familienfreigabe für Musik, Filme & Apps eingestellt hat, kann über Einstellungen – Bildschirmzeit über den Namen des Familienmitglieds die Nutzung auswerten und dort auch gleich Einstellungen ändern. Alle Infos zur Apple Bildschirmzeit findet ihr hier.

Internetzeit bei Amazon Tablet steuern

Das Amazon Tablet gibt es schon in einer speziellen Kinderversion.

Dort sind verschiedene Funktionen im Vorhinein eingeschränkt.

Auf regulären Fire Tablets wird mit der App „Amazon FreeTime“ die Medienzeit eingeschränkt. Hier können bis zu 4 Profile für Kinder angelegt werden. Jedes Kind kann altersgerechte Inhalte ansehen dürfen und Zeitlimits und Lernziele z.B. für Vokabel-Apps können vorgegeben werden.

Das Fire 7 Kids Edition-Tablet verfügt über dieselben Funktionen wie ein Fire 7 und bietet zudem eine kindgerechte Hülle mit integriertem Ständer, 1 Jahr Amazon FreeTime Unlimited sowie eine zweijährige Sorglos-Garantie. Mit „Amazon FreeTime Unlimited*“ erhalten die Kids Zugriff auf kindgerechte Inhalte wie Bücher, Hörbücher, Lernspiele.

Zeitlimits und Ziele werden jeweils über ein Eltern Dashboard eingestellt.

Für kleinere Kinder ist das eine gute Möglichkeit, den Umgang mit modernen Medien zu lernen. Als Eltern kann man aber sicher sein, dass hier kein Zugriff auf nicht-kinngerechte Inhalte erfolgt!

Limitierung bei der Nintendo Switch

Auch für die Nintendo Switch gibt es eine eigene App für Eltern. Diese ist im App Store und Google Play Store als Nintendo Switch Altersbeschränkungen zu finden. Nintendo lässt dadurch die tägliche Spieldauer limitieren. Nintendo unterscheidet auch zwischen Kleinkinder, Kinder und Jugendlichen. Dadurch werden nur altersgemäße Spiele zugelassen. Leider lässt sich nur ein Profil für die Konsole festlegen. Wenn mehrere Kinder sich eine Nintendo Switch teilen, sollte man sich am jüngsten Kind orientieren.


Please follow and like us:

Ein Gedanke zu “Medienzeit für Kinder einschränken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.