Black Friday Week – richtige Vorbereitung ist alles!

Jedes Jahr Ende November ist es wieder soweit: die Black Friday Welle ist von Amerika schon lange nach Deutschland geschwappt. Was Ihr tun solltet, damit Ihr nicht vom Shopping Rausch überwältigt werdet, findet Ihr hier!

Shopping macht Spaß, insbesondere, wenn man es bequem von der Couch aus erledigen kann. Wenn früher der Black Friday in den USA als Freitag nach Thanksgiving hauptsächlich für technische Geräte galt, wird er in den letzten Jahren in Deutschland für alles (miss-) und gebraucht.

Schon Mitte November fangen zahlreiche Onlinehändler wie Amazon an, mit einem Countdown zur „Schnäppchenwoche“ in den Black Friday zu starten, dass heißt: 14 Tage lang Superangebote und Schnäppchen.

Zugegeben, auch ich fiebere diesem besonderen Tag für alle Nerds entgegen. Trotzdem nehme ich mir vor, gezielt zu kaufen.

Die ultimativen Tipps, nicht dem Black Friday Shoppingrausch zu erliegen:

  1. Einkaufslisten
    Schreibt Euch einen Einkaufszettel mit den Wünschen, so müsst ihr am Black Friday nicht lange in diversen Onlineportalen stöbern und spart Zeit. Ausserdem vermeidet Ihr, dass eventuell Shops überlastet sind, weil zu viele gleichzeitig shoppen wollen
  2. Weihnachtsgeschenke frühzeitig kaufen
    Seht den Black Friday als gute Möglichkeit, bereits jetzt die Weihnachtseinkäufe für Familie und Freunde zu erledigen.
    Ihr könnt davon ausgehen, dass alles noch rechtzeitig bis Weihnachten bei Euch ist und erspart Euch Notkäufe in letzter Minute
  3. Preise im Vorfeld vergleichen
    Manches vermeintliche Super-Angebot am Black Friday stellt sich als teureres Produkt heraus als ursprünglich gedacht. Aber mal ehrlich: Hinterher hat das doch noch niemand geprüft. Deshalb: das gewünschte Produkt bereits mehrere Wochen vorher über diverse Vergleichsportale wie idealo.de, billiger.de oder geizhals.de beobachten. So könnt Ihr ein Echtes von einem „Fake“-Schnäppchen unterscheiden
  4. Vorsicht bei Bundle-Angeboten
    Das Super-Schnäppchen gibt es noch extra mit einer Philips Hue Lampe und die auch noch kostenlos? Fragt Euch erst, ob Ihr das Zusatzprodukt überhaupt braucht. Dann die Preise für beide Produkte einzeln prüfen. Sollte die Antwort zweimal positiv ausfallen, dann „Go for it!“
  5. Preise am Black Friday in verschiedenen Shops vergleichen
    Auch direkt am Black Friday nochmal die Preise in Eurem Lieblingsshop mit anderen Onlineshops vergleichen, kann sich lohnen!

Habt Ihr alle diese Tipps beherzigt, steht dem perfekten Shoppingerlebnis dann ja nichts mehr im Wege!

Happy Black Friday!

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.