Mit alten Smartphones noch etwas Gutes tun?

Defekte Handys und Apple Watch
Alte Smartphones können noch etwas Gutes tun

Jeder, der auf ein neues Handy umgestiegen ist, hat sich sicher schon die Frage gestellt: was tun mit dem alten Handy? Schön wäre es doch, wenn man mit alten Geräten sogar noch etwas Gutes tun könnte.

Einfach ist es natürlich, das alte Gerät an Familienmitglieder oder Freunde weiterzugeben. 
Vorausgesetzt, das Gerät ist auf Werkeinstellungen zurückgesetzt und noch einigermaßen funktionstüchtig.

Wahrscheinlich geht es den Meisten aber so wie mir: das alte Zeug liegt erst mal in der Schublade, bis man mal Zeit und Muße hat, sich damit zu beschäftigen oder es mal wieder zufällig in die Hände kommt, wenn man die Schublade aufräumt und etwas ganz Anderes sucht.

Wer mit seinem alten Handy noch etwas Gutes tun möchte, kann sein altes Handy an berggorilla.org spenden. Idealerweise nimmt man einen Karton und macht daraus gleich eine Sammelaktion an seiner Schule, Uni oder am Arbeitsplatz. 

Was haben Berggorillas und alte Handys gemeinsam?

Die Berggorillas leben in der Demokratischen Republik Kongo, genau dort wo auch „Seltenen Erden“, wie Tantal geborgen werden. Tantal wird aus dem Erz Coltan gewonnen, das direkt im Kongo, im natürlichen Lebensraum der Gorillas geschürft wird. Deshalb gefährdet die weltweit steigende Nachfrage nach Handys auch die Gorillas.

Die Handys werden bei dieser Aktion recycelt und die seltenen Erden wiederverwertet. Der Erlös aus dem Recycling wird wieder für den Schutz der Gorillas eingesetzt. Mehr Informationen dazu findet Ihr unter Berggorilla.org/de/helfen/Handys.

Gibt es noch weitere Sammelaktionen?

Wer sein Handy lieber persönlich abgeben möchte, kann sich unter handysammelcenter.de eine Sammelstelle in seiner Nähe suchen. Hier handelt es sich um eine Aktion der Telekom. Jedoch werden unter anderem auch die Berggorillas und andere Naturschutzprojekte gefördert.

Kennt Ihr noch andere Möglichkeiten, Altgeräte zu spenden? Wie kann man noch Gutes tun?
Gerne könnt Ihr hier dazu noch Eure Tipps in den Kommentaren ergänzen.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.